Jedermänner

Jedermänner erklimmen Alpengipfel

Kaltenberghütte macht dem Namen alle Ehre.

Eine kleine Abordnung der Jedermänner der SGG war am vergangenen Wochenende zur alljährlichen Wanderung in die Alpen aufgebrochen. Von St. Christoph am Arlberg aus starteten die 8 Männer zur Kaltenberghütte, welche nach gut 2 Stunden auch erreicht wurde. Am Freitag nachmittag war noch eine Gipfeltour geplant, die Maroiköpfe (2.529 Meter) wurden erfolgreich bezwungen. Am Samstag stand dann eine weiterer Gipfel an, die Krachelspitze, deren Gipfelkreuz auf 2.686 Meter steht, war das Ziel. Trotz schlechter Sicht und Temperaturen unter 10 Grad liessen sich die Bergwanderer nicht entmutigen und konnten sich nach 2 Stunden ein fröhliches „Berg-Heil“ am Gipfelkreuz zurufen. Beim Abstieg zur Hütte setzte Dauerregen ein, aber unversehrt erreichten alle wieder die Hütte. Und am Sonntag früh konnte, wie vom Wetterdienst vorhergesagt, der erste Schnee der Saison bestaunt werden, ein kleiner Schneemann wurde gebaut, ehe es nach dem obligatorischen Gruppenfoto durch die verschneiten Wiesen wieder hinunter zur Arlberg-Passhöhe ging. Bei der Heimfahrt konnten es sich die Jedermänner noch in einem Biergarten in Bad Wurzach gut gehen lassen, die Erinnerungen über die schönen drei Tage wurden ausgetauscht, ehe man sich vollends auf den Heimweg machte.

 

Bild: Beim Aufbruch am Sonntag früh vor der Kaltenberghütte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.